Cirkusschule für Kinder, Graz 0699 - 128 043 26
© Cirkusschule für Kinder, Fotos: Edi Haberl ( https://express.adobe.com/page/RsPlGrpONVP9w/) & Tim Ertl (www.timertl.com)
Petit Festival du Cirque Noveau à Graz
wir danken herzlichst für die Unterstützung durch:
Kleines Festival des Neuen Cirkus‘ in Graz
DADA Zirkus GENESIS surreales Zirkustheater mit Livemusik Alle Religionen haben ihren eigenen Schöpfungsmythos. Nun hat auch der Dada Zirkus einen. Drei höhere Wesen mit einem Ziel: Leben zu schaffen, um sich zu verewigen. Die aberwitzige Grundlage für ein bizarres und clowneskes Unterfangen ist gelegt. Unaufhaltsam stolpern sie von einem Misserfolg in den nächsten und finden dabei ihre eigene Rolle. Doch wenn die Welt sie formt und nicht sie die Welt, was unterscheidet sie dann noch vom Menschen und seinem destruktiven Kampf um Kontrolle? Leben zu geben und Leben zu nehmen sind zwei Seiten derselben Allmachtsfantasie. Nach Hochmut kommt bekanntlich der Fall, aber was kommt danach?
Albert Tröbinger Leben das Geschichten schreibt Wenn Cirkus (nicht) die Antwort ist - poetisches Contact Juggling Tale Das Zirkusstück von Albert Tröbinger ist eine autobiografische Erzählung über seinen Weg zum Zirkus. Kontaktjonglage war eine Antwort auf eine Frage, die Albert sich zwar nicht stellte, die aber auch die Zauberei nicht beantworten konnte. Pantomime schien alles zu verbinden, war jedoch nicht greifbar. Die Rückkehr zur Jonglage war ein weiterer Ball, den es in der Luft des Lebens zu halten galt. Wenn Sie diesen Text bis hierhin gelesen haben, werden Sie die Show mögen.
Udo Schimanofsky und die Compagnie der gebundenen Schuhbänder ein.aus.ein.rad Cirkusstück am, mit und vom Einrad Reifen, Kugellager, Kurbeln, Speichen, Pedale, Träume und Schmieröl – am schmalen Grat zwischen Sehnsucht und Maschine reiten Geschichten auf dem Rücken von Einrädern, die am Kipppunkt der Wirklichkeit von instabilen Ruhelagen summen. Dies ist so eine Geschichte.
Freitag, 12. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Theater DADA Zirkus GENESIS surreales Zirkustheater mit Livemusik
Samstag, 13. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Theater DADA Zirkus GENESIS surreales Zirkustheater mit Livemusik
Freitag, 19. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Compagnie der gebundenen Schuhbänder ein.aus.ein.rad Cirkusstück am, mit und vom Einrad
Freitag, 19. Juli 2024, 20.45 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Albert Tröbinger Leben das Geschichten schreibt Wenn Cirkus (nicht) die Antwort ist - poetisches Contact Juggling Tale
Samstag, 20. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Compagnie der gebundenen Schuhbänder ein.aus.ein.rad Cirkusstück am, mit und vom Einrad
Samstag, 20. Juli 2024, 20.45 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Albert Tröbinger Leben das Geschichten schreibt Wenn Cirkus (nicht) die Antwort ist - poetisches Contact Juggling Tale
Das Zirkustheater der etwas anderen Art. Die zeitgenössische Zirkus Compagnie aus Graz und Wien erzählt moderne Märchen; manchmal lustig; manchmal rührend, aber immer skurril. Geschickt bewegen sie sich dabei zwischen bekannten Klischees und totaler Imagination. In ihren Shows kombinieren sie Akrobatik, Jonglage, Objekt Manipulation, Tanz und ihren eigenen Stil von „Physical Theatre“
Udo Schimanofsky (*1988, Wien) studierter Anglist und Kognitionswissenschafter (Mag. phil. und viel mögend) hat mit zehn Jahren bereits das absolute Minimum der rädlichen Fortbewegung auf dem Einrad in der Cirkusschule für Kinder für sich erobert. Ein paar Jahre später war er schon Lehrer und ist es jetzt sein halbes Leben lang! Die Compagnie der gebundenen Schuhbänder ist ein Versuch, den in der Cirkusschule über viele Jahre erarbeiteten Kompetenzen neuen Raum zu geben und Geschichten mit dem Einrad zu erzählen, die nicht anders erzählt werden können.
Albert Tröbinger: *1988 in Graz. Studium der Sozialen Arbeit an der FH Joanneum. Als 6-jähriger Knirps kam er 1994 in die Cirkusschule für Kinder, entdeckte für sich dort das Jonglieren und blieb ihr treu, bis er Assistent und schließlich schon mit 15 Lehrer wurde. 2007 kam er mit dem Contact-Juggling in Kontakt und es wurde seine große große Leidenschaft. Erste öffentliche Auftritte ließen nicht lange auf sich warten, es folgte die erfolgreiche Teilnahme an der der RTL-Show "Das Supertalent“ (2011) und an "Die Große Chance" (2012), was ihn weiter zu mehreren Engagements beim Circus Roncalli führte. Durch das Einfließen neuer Ideen und das Einbinden verschiedener Elemente von anderen Kunstformen entwickelt Albert die noch recht junge Kunstform "CONTACT- JUGGLING“ weiter und sie wird durch die Verbindung von Pantomime, Magie und Humor zu einem lebendigen Ausdrucksmittel.
Cirkusschule für Kinder Graz
© Cirkusschule für Kinder, Fotos: Tim Ertl (www.timertl.com) & Edi Haberl ( https://express.adobe.com/page/RsPlGrpONVP9w/)
0699 - 128 043 26
Petit Festival du Cirque Nouveau à Graz 12. bis 20. Juli 2024
wir danken für die Unterstützung durch:
Kleines Festival des Neuen Cirkus‘ in Graz
DADA Zirkus GENESIS surreales Zirkustheater mit Livemusik Alle Religionen haben ihren eigenen Schöpfungsmythos. Nun hat auch der Dada Zirkus einen. Drei höhere Wesen mit einem Ziel: Leben zu schaffen, um sich zu verewigen. Die aberwitzige Grundlage für ein bizarres und clowneskes Unterfangen ist gelegt. Unaufhaltsam stolpern sie von einem Misserfolg in den nächsten und finden dabei ihre eigene Rolle. Doch wenn die Welt sie formt und nicht sie die Welt, was unterscheidet sie dann noch vom Menschen und seinem destruktiven Kampf um Kontrolle? Leben zu geben und Leben zu nehmen sind zwei Seiten derselben Allmachtsfantasie. Nach Hochmut kommt bekanntlich der Fall, aber was kommt danach?
Freitag, 12. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Theater DADA Zirkus GENESIS surreales Zirkustheater mit Livemusik
Samstag, 13. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Theater DADA Zirkus GENESIS surreales Zirkustheater mit Livemusik
Freitag, 19. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Compagnie der gebundenen Schuhbänder ein.aus.ein.rad Cirkusstück am, mit und vom Einrad
Freitag, 19. Juli 2024, 20.45 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Albert Tröbinger Leben das Geschichten schreibt Wenn Cirkus (nicht) die Antwort ist - poetisches Contact Juglling Tale
Samstag, 20. Juli 2024, 19.30 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Compagnie der gebundenen Schuhbänder ein.aus.ein.rad Cirkusstück am, mit und vom Einrad
Samstag, 20. Juli 2024, 20.45 Uhr BORG Monsbergergasse 16, 8010 Graz, Cirkuszelt Albert Tröbinger Leben das Geschichten schreibt Wenn Cirkus (nicht) die Antwort ist -poetisches Contact Juggling Tale
Das Zirkustheater der etwas anderen Art. Die zeitgenössische Zirkus Compagnie aus Graz und Wien erzählt moderne Märchen; manchmal lustig; manchmal rührend, aber immer skurril. Geschickt bewegen sie sich dabei zwischen bekannten Klischees und totaler Imagination. In ihren Shows kombinieren sie Akrobatik, Jonglage, Objekt Manipulation, Tanz und ihren eigenen Stil von „Physical Theatre“
Udo Schimanofsky und die Compagnie der gebundenen Schuhbänder ein.aus.ein.rad Cirkusstück am, mit und vom Einrad Reifen, Kugellager, Kurbeln, Speichen, Pedale, Träume und Schmieröl – am schmalen Grat zwischen Sehnsucht und Maschine reiten Geschichten auf dem Rücken von Einrädern, die am Kipppunkt der Wirklichkeit von instabilen Ruhelagen summen. Dies ist so eine Geschichte.
Udo Schimanofsky (*1988, Wien) studierter Anglist und Kognitionswissenschafter (Mag. phil. und viel mögend) hat mit zehn Jahren bereits das absolute Minimum der rädlichen Fortbewegung auf dem Einrad in der Cirkusschule für Kinder für sich erobert. Ein paar Jahre später war er bereits Lehrer und ist es jetzt sein halbes Leben lang! Die Compagnie der gebundenen Schuhbänder ist ein Versuch, den in der Cirkusschule über viele Jahre erarbeiteten Kompetenzen neuen Raum zu geben und Geschichten mit dem Einrad zu erzählen, die nicht anders erzählt werden können.
Albert Tröbinger Leben das Geschichten schreibt Wenn Cirkus (nicht) die Antwort ist - poetisches Contact Juggling Tale Das Zirkusstück von Albert Tröbinger ist eine autobio- grafische Erzählung über seinen Weg zum Zirkus. Kontaktjonglage war eine Antwort auf eine Frage, die Albert sich zwar nicht stellte, die aber auch die Zauberei nicht beantworten konnte. PAntomime schien alles zu verbinden, war jedoch nicht greifbar. Die Rückkehr zur Jonglage war ein weiterer Ball, den es in der Luft des Lebens zu halten galt. Wenn Sie diesen Text bis hierhin gelesen haben, werden Sie die Show mögen.
Albert Tröbinger: *1988 in Graz. Studium der Sozialen Arbeit an der FH Joanneum. Als 6-jähriger Knirps kam er 1994 in die Cirkusschule für Kinder, entdeckte für sich dort das Jonglieren und blieb ihr treu, bis er Assistent und schließlich schon mit 15 Lehrer wurde. 2007 kam er mit dem Contact-Juggling in Kontakt und es wurde seine große große Leidenschaft. Erste öffentliche Auftritte ließen nicht lange auf sich warten, es folgte die erfolgreiche Teilnahme an der der RTL-Show "Das Supertalent“ (2011) und an "Die Große Chance" (2012), was ihn weiter zu mehreren Engagements beim Circus Roncalli führte. Durch das Einfließen neuer Ideen und das Einbinden verschiedener Elemente von anderen Kunstformen entwickelt Albert die noch recht junge Kunstform "CONTACT-JUGGLING“ weiter und sie wird urch die Verbindung von Pantomime, Magie und Humor zu einem lebendigen Ausdrucksmittel.